Ziel

Der Hauptfokus der Methode liegt in der Förderung und Unterstützung einer ganzheitlichen, respekt- und liebevollen Eltern-Kind-Kommunikation, in einem frühen Stadium der kindlichen Entwicklung.

Theorie

Theoretische Hintergründe stammen aus den Erkenntnissen:

  • der soziokulturellen Theorie zum Spracherwerb,
  • der aus der Psychologie bekannten Theory of Mind(Mentalisierungstheorie) und Mind-Mindedness
  • sowie der emotionalen Entwicklung von Kindern.
Mutter und Kind spielen

Die Rolle von Babyzeichen

Zeichenbrücke Babyzeichen Methode
  • Babyzeichen trainieren und stärken die elterliche Feinfühligkeit! Gemeint ist hierbei „die unverzerrte Wahrnehmung und richtige Interpretation der kindlichen Äußerungen sowie eine prompte und angemessene Re-Aktion auf die Signale [Zeichen] des Kindes.“ (Wertfein 2017b).
  • Durch den Einsatz von Babyzeichen wird an das natürliche Kommunikationsbedürfnis von Babys angeknüpft.
  • Die Verwendung von Babyzeichen bietet eine anschauliche, spielerische und vor allem kindgerechte Form der frühen Kommunikation, durch welche man nicht nur die Möglichkeit erlangt, einen ersten Zugang in die Erlebnis- und Gedankenwelt seines Kindes zu erhalten, sondern es zudem in einem bereits frühen Stadium der Entwicklung als Individuum mit eigenen Absichten und Bedürfnissen kennenzulernen.
  • Die Kombination aus Babyzeichen, Mimik, Sprache & Musik macht großen Spaß und ist leicht in den Alltag zu integrieren.

Babyzeichen werden nicht gelehrt, sondern lediglich angeboten!

Jedes Kind hat seine eigene Entwicklungsgeschwindigkeit und individuell unterschiedliche Interessen. Es sucht sich erfahrungsgemäß selbst die Zeichen aus, mit denen es sich ausdrücken möchte.

Literaturverzeichnis